Sie verwenden eine alte Browserversion. Daher wird die Seite möglicherweise nicht korrekt dargestellt.

Gesellschaft

Gesetzes- und richtlinienkonformes Verhalten


 

Das Compliance-Managementsystem der AWB

Elementarer Bestandteil einer Unternehmenskultur ist integres und verantwortungsvolles Handeln. Die sich hieraus ableitenden Grundsätze gelten für alle Beschäftigten der AWB. Zur nachhaltigen Sicherstellung von integrem Verhalten wurde bei der AWB schon im Jahr 2009 ein Compliance-Managementsystem eingeführt. Dieses besteht aus zwei Kernelementen:

  • Prävention (Risikoanalyse und Risikobewertung, verhaltensorientierte Prävention, prozessorientierte Prävention, Einführung von Kontrollen),
  • Reaktion (Ombudsmann, Audit, Fallmanagement, Optimierung von Kontrollen).

Dabei wurden Unternehmenswerte definiert, klare Regelungen etabliert und geeignete Kontrollen in die Geschäftsprozesse integriert. Die geschäftlichen Ergebnisse erreicht die AWB unter Beachtung gesetzlicher Vorgaben, interner Richtlinien und der Geschäftsethik. Weiterhin wurde 2014 auch ein Compliance-Berichtswesen eingeführt. Dieses beinhaltet unter anderem neu eingeführte Regelwerke, Neuerungen innerhalb der Compliance-Organisation, Überwachungstätigkeiten sowie compliancerelevante Vorfälle und Weiterentwicklungen aus dem vergangenen Geschäftsjahr. Die Berichterstattung erfolgt seit 2014 in einem jährlichen Turnus.

Im Rahmen der kontinuierlichen Weiterentwicklung des Compliance-Managementsystems wurden im Jahr 2014 die Richtlinien „Umgang mit Geschäftspartnern“, „Einhaltung kartellrechtlicher Vorschriften“, „Spenden und Sponsoring“ und „Compliance-Reporting“ eingeführt. Außerdem existiert eine Richtlinie „Einführung in den Datenschutz“. Im Jahr 2015 kam die Richtlinie „ComplianceLeitfaden“ hinzu. Das Compliance-Handbuch, das als einheitliches Regelwerk und Instrument für alle Mitarbeiter der AWB dienen soll, wurde im Intranet hinterlegt und wird dort immer auf dem neuesten Stand gehalten, gepflegt und erweitert.

Bei unserer nachhaltigen Entwicklung sehen wir insbesondere folgende Zielsetzung

  • Wir steuern die Verwertung der Stoffströme effizient und der gesamte Stoffkreislauf ist transparent und nachvollziehbar.
  • Wir übernehmen Verantwortung im Klima- und Umweltschutz und tragen aktiv dazu bei.
  • Wir erhöhen die Lebensqualität der Menschen durch unsere Arbeit und durch unsere kundenfreundlichen Dienstleistungen.
  • Wir arbeiten täglich an unserem Ziel, eine „echte“ Kreislaufwirtschaft umzusetzen.
  • Wir entwickeln neue Strategien zur Abfallvermeidung.
  • Wir arbeiten effizient, wirtschaftlich und fair.
  • Wir fördern und fordern unsere Mitarbeiter und unterstützen sie in ihrer Entwicklung.
  • Wir beachten die Regeln und verhalten uns jederzeit fair gegenüber Partnern, Lieferanten, Mitarbeitern und Kunden.
  • Wir sind uns unserer globalen Verantwortung bewusst und integrieren sie in unsere tägliche Arbeit.