Sie verwenden eine alte Browserversion. Daher wird die Seite möglicherweise nicht korrekt dargestellt.

Prozessmanagement

Verantwortung


 

Nachhaltigkeit hat erste Priorität

Die oberste Verantwortlichkeit für das Thema Nachhaltigkeit bei der AWB liegt in Händen der Geschäftsführung. Sie schafft die organisatorischen Voraussetzungen im Unternehmen, entscheidet über die betriebliche Umwelt- und Personalpolitik sowie die Unternehmensziele und -maßnahmen und vertritt das Unternehmen gegenüber Dritten.

Der Managementbeauftragte erstellt in ihrem Auftrag die dokumentierten Systemvorgaben, unter anderem für die Zertifizierung als Entsorgungsfachbetrieb sowie für das Umweltschutz-, Arbeits- und Betriebsmanagement. Die Systemvorgaben werden von der Geschäftsführung freigegeben und an die Mitarbeiter zur Umsetzung weitergeleitet. Die Koordination ist der Abteilung Unternehmenskommunikation zugeordnet. Operativ erfolgt die Bearbeitung in den Fachabteilungen. In der Strategierunde werden regelmäßig Aspekte der Nachhaltigkeit diskutiert.

Bei der Stadtwerke Köln GmbH wurde zudem eine Koordinierungsstelle eingerichtet, um die bestehenden Nachhaltigkeitsaktivitäten der Konzerngesellschaften aufzunehmen, zu dokumentieren und gemeinsam mit den Gesellschaften in einem Arbeitskreis die Themen- und Handlungsfelder der Nachhaltigkeit zu fixieren sowie dazugehörige Umsetzungsmaßnahmen zu formulieren. Die AWB arbeitet aktiv in diesem Arbeitskreis mit.