Sperrmüll

Wir holen ab, was nicht in den Behälter passt

Tipps für Ihren Sperrmülltermin

  • Erstellen Sie eine Liste mit allen Gegenständen, die Sie entsorgen möchten, bevor Sie sich bei der AWB melden.
  • Zerlegen Sie möglichst große Gegenstände, sodass sie von Hand verladen werden können. Bitte bündeln Sie Laminat.
  • Kennzeichnen Sie Ihr Fahrrad mit einem Zettel als Sperrmüll, wenn es entsorgt werden soll.
  • Stellen Sie Ihren Sperrmüll bitte am Abfuhrtag morgens bis 07:00 Uhr gut sichtbar in Fahrbahnnähe auf den Gehweg.

Das nehmen wir mit

Sperrige Abfälle wie

  • Möbel
  • Matratzen
  • große Koffer

Das nehmen wir nicht mit

  • asbesthaltige Abfälle
  • Autoteile
  • Bauschutt
  • Bauteile wie Waschbecken oder WCs
  • Elektro-Altgeräte
  • Eternitplatten
  • Gewerbe- oder Industrieabfälle
  • imprägnierte Hölzer (Außenbereich)
  • Kleinteile, die in eine Tonne passen
  • Mopeds
  • Nachtstromspeicher-Heizgeräte
  • Öl- und Kohleöfen
  • Reifen
  • Restmüll
  • Rasenmäher
  • (andere) schadstoffhaltige Abfälle
  • Vollglastüren

Noch Fragen? Die AWB ist für Sie da!

Tel.: 02 21/9 22 22 22

Fax: 02 21/9 22 22 23

Wussten Sie schon?

Für Smartphone-Besitzer haben wir eine kostenlose App entwickelt. Damit können Sie u.a. Abholtermine für Sperrmüll, Elektro-Altgeräte und Grünschnitt vereinbaren.

Die App ist für iPhones im Apple-App-Store und für Android-Handys bei Google Play erhältlich: