Umwelt-Pass

Nachweislich saubere Sache

Umweltpass - was ist das?

Der Umweltpass ist ein Zertifikat, das die AWB gemeinsam mit der Stadt Köln an Kölner Bürger und Wohnanlagen in Köln vergibt. Der Umweltpass kann im Hausflur aufgehängt werden, denn er gibt an, wie gut ein Wohnhaus die Abfälle und Wertstoffe trennt und wie hoch der Beitrag zum Umweltschutz genau ist.

Wie nutzt Mülltrennung der Umwelt?

Durch die getrennte Sammlung von Abfällen (Papier, Leichtstoffverpackungen und Bioabfälle) können die darin enthaltenen Rohstoffe wiederverwertet werden.

Das schont zum einen die natürlichen Ressourcen unserer Erde.
Zum anderen werden erhebliche Mengen an Energie eingespart, da die Herstellung von Produkten aus Abfällen weit weniger aufwändig ist als aus primären Rohstoffen.

Das verringert den Ausstoß von klimaschädlichem CO2 und trägt so zum Klimaschutz bei.

Daher gilt: Abfalltrennung = Umweltschutz

Wie trenne ich richtig?

Abfall ist nicht gleich Abfall. Vieles sind Wertstoffe, die in modernen Verfahren recycelt werden können. Voraussetzung hierfür ist die getrennte Sammlung im Haushalt.

Hierfür stehen Ihnen die bekannten Behälter zur Verfügung:

  • die Gelbe Tonne für Leichtstoffverpackungen (z. B. Joghurtbecher, Konservendosen, Milch- und Saftkartons)
  • die Blaue Tonne für Papier und Karton (z. B. Zeitungen, Broschüren, Karton-Verpackungen)
  • die Bio-Tonne für Bioabfälle (z. B. Blätter, Grünschnitt, Kartoffelschalen)

Auf diese Weise kann der nichtverwertbare Müll in der Restmülltonne verringert werden – das spart nicht nur Müllgebühren, sondern schont auch die Umwelt.

Was sind CO2-Emissionen?

Kohlenstoffdioxid (CO2) ist ein Gas, das die Emission von Treibhausgasen verstärkt. Das führt zur globalen Erwärmung mit negativen ökologischen Folgen für die gesamte Welt. Kein Wunder, dass sich die Bundesregierung zum Ziel gesetzt hat, die CO2-Emissionen bis 2020 um 40 % zu senken.

Ein wichtiger Beitrag zum Erreichen der Klimaschutzziele ist der Ausbau der separaten Sammlung und Verwertung von Wertstoffen. Wissenschaftlich bestätigt, spart jede wiederverwertete Tonne Papier, Kunststoff oder Metall beachtliche Mengen an CO2-Emissionen ein.

Mit anderen Worten: Wer seinen Abfall richtig trennt, kann von zu Hause aus die Umwelt schützen.

Trennen Sie mit!

Wussten Sie schon?

Als erstes Unternehmen in Köln erhielt am 5. Juni 2012 die Wohnungsgesellschaft der Stadtwerke Köln mbH (WSK) von der AWB Köln den Umweltpass für die Wohnanlage Bonner Str. 352 – 370, Ecke Mertener Str. 5 – 7. 

» Zur Pressemitteilung