Zum Inhalt der Seite springen.
Sie verwenden eine alte Browserversion. Daher wird die Seite möglicherweise nicht korrekt dargestellt.

AWB baut Elektromobilität im Fuhrpark aus

Die AWB Abfallwirtschaftsbetriebe Köln GmbH (AWB) hat kürzlich den deutschlandweit ersten ausgelieferten elektrischen kompakten Radlader Volvo L25 Electric in Betrieb genommen. Der Radlader ist ein weiterer und wichtiger Baustein hin zu mehr Elektromobilität bei der AWB.

Nachhaltigkeit als oberstes Gebot

Das Thema Nachhaltigkeit wurde bei der AWB schon vor geraumer Zeit zum strategischen Unternehmensziel auserkoren. Das Unternehmen sieht sich als Partner der Stadt Köln und ihrer Bürger verpflichtet, die Lebensqualität in der Stadt kontinuierlich zu steigern. Die AWB gehört bereits seit langem zu den Unternehmen, die sich dieser Herausforderung mit hohem Engagement in den ökologisch sensiblen Bereichen Müllabfuhr und Straßenreini-gung stellen. Dabei werden im Fuhrpark möglichst emissionsarme Fahrzeuge und Maschi-nen einsetzt. Auf Grund des hohen Energiebedarfs und vorwiegend innerstädtischen Einsatzes der Fahrzeuge liegt ein besonderes Augenmerk auf einem effizienten Fahrzeugeinsatz mit umweltfreundlichen Antrieben.

Neue Schlüsselmaschine im Winterdienst

Für den im September 2020 eingeweihten neuen Betriebshof an der Christian-Sünner-Straße suchte die AWB eine Schlüsselmaschine für den dort beheimateten Winterdienst. Das Arbeiten in der Halle ohne Abgase und ohne zusätzliche Belüftungsanlage passten genau auf den Radlader Volvo L25 Electric. Der Radlader steht in der 1.700 Quadratmeter großen Halle am Anfang der Kette des Winterdienstes. Zu seinen Hauptaufgaben zählt das Beschicken der Förderschnecke, die das Streugut zu den Silos transportiert, die wiederum die Streufahrzeuge der AWB befüllen. Der Radlader ist rund um die Uhr in drei Schichten während des Winterdienstes im Dauereinsatz.

Im Sommerhalbjahr stehen für den L25 Electric als „Hofradlader“ auf dem insgesamt knapp 36.000 Quadratmeter großen Betriebsgelände der AWB diverse Transportarbeiten wie beispielsweise der Laubtransport sowie das Verladen von Schüttgütern aller Art auf dem Programm.